junk space // Kathrin Röggla

Ein skurriles Seminar gegen Flugangst. Die TeilnehmerInnen sind ganz normale Menschen wie du und ich. Vielleicht ein bisschen schräger, ein bisschen schrulliger, aber eigentlich ganz normal. Sie gehen normalen Berufen nach, haben ein normales Leben mit Sorgen, Ängsten und Aggressionen. Sie ziehen aus, um das Fürchten zu verlernen, sich therapieren zu lassen, sich verbessern zu lassen, sich upgraden zu lassen...
In den Zwischenräumen, den Übergangsmomenten, den Pausen des Seminars stellt sich heraus, dass die Flugangst nur die Spitze des Eisbergs ist und darunter ein ungeheures Ungeheuer liegt. Angst vor Terror, Krankheit, Alter, Armut, Arbeitslosigkeit, Versagen oder Tod, und das ständig wachsende Bedürfnis nach Sicherheit zeigen uns die Bedeutung der Angst in unserer Gesellschaft. Die SeminarteilnehmerInnen in junk space erleben die Therapie anders als erwartet. Auf die „Heilung“ warten sie genau so vergebens wie auf den ominösen Seminarleiter Klose. Zunehmend geht es um Strategien der Konkurrenz und Leistungssteigerung sowie einen Sicherheitswahn und die Abschottung von allem Fremden und Unerwünschten.
Das WildWuchs Theater zeigt zur bamberger Poetikprofessur von Kathrin Röggla an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg mit junk space eine groteske Komödie. Die vom Seelencoaching-Rockstar Klose angeleitete Renovierung der innersten menschlichen Architektur wird zur Farce, über die man lachen oder weinen kann.

mit Jennifer Aigner Anderson, Dora Flaudi, Eugeniya Ershova, Alexandra Kaganowska, Kristina Kroll, Christine Renker & Mirjam Stumpf

Regie // Frederic Heißig / Kristina Greif
Assistenz / Technik // Katerina Shekutkovska
Bühnenbild // Cristel Bauer
Kostüm // Kollektiv
Plakat // Elias Fecher

Fotografie // Denis Meyer

Premiere: 21. Juli '17 im Parkhaus Zentrum Süd, Parkdeck 3

trailer

TRAILER

Eindrücke

Top